Antauchen und Gewässerreinigung an der Greenwichpromenade am 23.04.2017

-Die Tauchsaison 2017 ist eröffnet-

Eingeladen hatte zum diesjährigen Antauchen des Landestauchsportverbandes Berlin e.V. der Nordberliner Tauchverein e.V. in sein Vereinshaus und in den Tegeler See. Eröffnet wurde die Veranstaltung von dem Vorsitzenden des Landestauchsportverbandes Berlin Ingo Zachert, dem im Bezirk Reinickendorf Sportstadtrat Herr Dollase sowie dem Vorsitzenden des Nordberliner Tauchvereins e. V. Michael Bilitzki.

 

In diesem Jahr waren die Sporttaucher der Berliner Vereine aufgerufen, während ihres Tauchganges Müll aus dem Tegeler See zu sammeln. Welcher Müll sollte entfernt werden? Was bereits durch Muscheln besiedelt wurde oder Bäume, so auch Weihnachtsbäume die von Tauchern eigens für ihren schönen Brauch dem „Weinachtstauchen“ dort aufgestellt wurden, sollten im See verbleiben. Einige diese Bäume wurden schon von Barschen als Brutstätte für ihren Nachwuchs erkoren und dicht mit Barschlaich behängt.

 

Erfreulicherweise waren die diesjährigen Ergebnisse der Müllsammel - Aktion gering, was auf einen hoffentlich verantwortungs-volleren Umgang der Besucher des Tegeler See hoffen lässt. Bei wechselhaftem Aprilwetter, ein Mix aus Sonne, Wolken, starkem Wind und Hagel war es nicht verwunderlich, dass für die Meisten der Trockentauchanzug die bessere Wahl war. Aber auch 8 °C Wassertemperatur war für einige Taucher im Nassanzug kein Hindernis in die kühlen Fluten des Sees hinab zu schwimmen. Manch einer nutzte den Saisonauftakt zum Ausprobieren des neuen Tauchequipments, zu weiterer Ausbildung und für einen fachlichen Austausch.

Presse NTVe.V.:  Renate Biermann

 

 

   
© ALLROUNDER